Unser Wildniscamp

 

Wildnis

Die Gemeinde Rohrdorf hat uns dankenswerterweise erlaubt, den an die Rohrdorfer Ache grenzenden Waldstreifen für unsere Wildnis-Gruppe zu nutzen. Hier erleben unsere Schüler auf einzigartige Weise hautnah die Natur. Wesentliches Element ist dabei die Arbeit mit Naturmaterialien, wie z.B. Feuer machen, selbst kochen, schnitzen, werkeln, Lager bauen...., worauf sich die Kinder mit großer Begeisterung einlassen.

 

Das Wildnisangebot findet bei jedem Wetter statt, bei Regen schützt uns das große selbst gebaute Lager. Das Wildniscamp findet im Rahmen der MoNa „Spiel und Spaß“ statt. Die Schüler melden sich in der MoNa für das Wildniscamp direkt an.

 

Durch die intensive, spielerische Beobachtung erleben die Schüler den Verlauf der Jahreszeiten und die damit verbundenen Herausforderungen unmittelbar und unverfälscht.

 

"Wild" SEIN, toben, klettern, balancieren, sich ausprobieren, Fehler machen, Stille, lauschen, schleichen - all das ist hier ausdrücklich erlaubt und gewünscht. Die anstehenden Arbeiten werden gemeinsam bewältigt.

 

Der Erhalt der Natur in unserer Wildnis ist wichtig: wir haben das Biotop mit einem selbstgebauten Zaun geschützt und pflanzen regelmäßig Gewächse, die zu dem natürlichen Umfeld passen, nach.

 

Es gibt sogar Popcorn aus der zuckerfreien Popcorn-Maschine.

 

Wenige, gemeinsam aufgestellte Regeln geben den Kindern einen Rahmen, um sich selbst zu erfahren.

 

Die Leitung des Angebots: Michael Hartmann

Gemeinsame Arbeiten
Naturschutz ist wichtig
zuckerfreies Popcorn