Große Bedeutung kommt bei uns dem Lernen an außerschulischen Lernorten zu:

 

• Mehrtägige Klassenfahrten als Impuls für soziales Lernen und Erfahrung von Gemeinschaft
• Zweiwöchige Englisch - Sprachreise nach Malta in der 8. Klasse
• Besuch von aktuellen Ausstellungen, die im Unterricht thematisiert werden
• Unterrichtsgänge zu Museen, z.B. „Musiktag“ oder „Physiktag“ im Deutschen Museum
• Vorbereitung und Durchführung von Projekten in der Natur
• Naturprojekte im botanischen oder zoologischen Garten in München
• Besuch und Recherche in der Stadtbibliothek Rosenheim
• Kunstprojekte in Museen in Salzburg und München

• jährliche Betriebspraktika geben rechtzeitig Einblicke in die Berufswelt und erweitern Schule um 

  praktische und manuelle Ausbildung und Erfahrung